Samstag, 11. März 2017

Photo Diary



Ihr Lieben,
die letzten Tage bestanden bei mir aus Krankenhausaufenthalte und lernen, denn meinem Papa wurde der Tumor entfernt, nachdem er leider wieder größer wurde. Gott sei Dank lief die OP gut und es geht ihm bereits wieder besser. Jetzt hoffen wir, dass er nur ganz langsam zurück kommt oder natürlich am besten gar nicht! Wenn ich nicht im Krankenhaus bin, lerne ich für meine Klausuren, bisher habe ich ja keine geschrieben, sondern schreibe meine beiden erst Anfang April. Vor mir liegen vier Wochen voller Buchführung und Computergestützter Datenanalyse, plus Arbeiten und ins Krankenhaus fahren - super stressig aber dafür hatte ich bisher ja auch mehr oder weniger frei. Jedenfalls haben sich in letzter Zeit haben wieder ein paar Bilder angesammelt, einige habt ihr sicher auch schon auf Instagram gesehen, die ich heute in einem Photo Diary mit euch teilen möchte :-) Momentan versuche ich mich irgendwie total gerne an kleinen DIYs, in der Klausurenphase brauche ich einfach einen Ausgleich und deswegen sind ein paar Sachen entstanden, die ich euch heute zeigen und auch etwas erklären werde, ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!




Ich ärgere mich wirklich darüber, dass es diesen Joghurt von Landliebe nicht das ganze Jahr über gibt! Es gibt nichts besseres als Joghurt mit Zitronen/Limetten Geschmack, ich könnte mich daran totessen, ehrlich. Sobald es ihn in den Läden gibt, horten Lukas und ich davon mindestens fünf oder sechs Gläser :-D 




Das erste Buch der Zwischen den Welten-Reihe habe ich bereits letztes Jahr bestellt aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen es zu lesen. Als ich letztens in einer Nacht nicht schlafen konnte und mich nicht wie sonst ans iPad setzen wollte, habe ich dann zu dem Buch gegriffen und war ab der ersten Seite total davon gefesselt! In nicht einmal zwei Stunden habe ich es durchgelesen und habe festgestellt, dass es nicht wie ich dachte nur ein Band, sondern eine Triologie ist! Ich bin direkt auf Amazon gegangen, um den zweiten Teil zu bestellen und hatte wirklich Glück - nur zwei Tage vorher ist das Buch überhaupt erschienen :-D Auch das habe ich inzwischen fertig und warte jetzt sehnsüchtig auf den dritten und letzten Teil, der allerdings erst im Juli rauskommt - keine Ahnung wie ich es bis dahin aushalten soll? Auf den Bildern sehr ihr übrigens auch einen Teil meiner kleinen Primarkausbeute aus Hamburg, wo ich am 25.2 war :-) Die Häschenpuschen mussten einfach mit, sind sie nicht zuckersüß?




Das ist eines meiner kleinen DIY-Projekte : Aquarellbilder. Von dem Auszug von Lukas' Opa blieb ein Aquarellkasten übrig und als ich auf Junique ein sehr ähnliches Bild sah aber keine 15,- ausgeben wollte, hatte ich die Idee mich einfach mal selber daran zu versuchen. Überraschenderweise hat es mehr als gut geklappt, ich habe schon lange nicht mehr mit Aquarell gearbeitet, was gar nicht so einfach ist und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis :-) Das kleine Klemmbrett ist von Depot, ich finde es ist eine hübsche Alternative zu einem normalen Rahmen. Die Handcreme ist übrigens auch aus Hamburg, ich liebe die Pflegesachen von &otherstories, das hatte ich euch ja bereits im letzten Post erzählt und mit dem Kauf konnte ich bereits einen Punkt auf meiner Liste abhaken!




 Wie bei dem Walbild war mir das Original (von Asos) einfach zu teuer. 60,- für einen simplen Hoodie mit ein bisschen Tüll? Auch hier hat der Preis mich dazu bewegt mich mal selber daran zu versuchen. Bei H&M bestellte ich einen super weichen, kuscheligen Pulli (den hier) und anstatt bei Karstadt teuer Tüll zu kaufen, habe ich mich dazu entschieden von IKEA diese Tüllgardinen zu zweckentfremden :-D Die haben gerade mal 4,- gekostet und ich habe jetzt noch einiges über, ich weiß zwar noch nicht was ich mit dem Rest mache aber egal, haha. 
Jedenfalls haben mich daraufhin einige angeschrieben und gefragt, ob ich nicht mal eine Anleitung posten mag (und sogar ob ich ihnen einen machen würde - das wäre wirklich kein Problem, im Gegenteil, das würde mir total Spaß machen aber ich weiß nicht ob es so "professionell" gemacht ist, als dass ich es anbieten sollte :-D) - ich bin leider nicht wirklich gut im Erklären und habe leider beim Prozess nur ein Bild gemacht aber ich versuche mal es so gut wie ich kann, an sich ist es nämlich wirklich nicht schwer :-) Ich habe mich selber vorher nie an Kleidung versucht und war nach einer knappen Stunde fertig. Ihr braucht auf jeden Fall:

- einen Hoodie oder ein Sweatshirt eurer Wahl
- Tüllstoff, am besten wie ich die Gardinen von IKEA, die sind sehr günstig
- Nadel, Stecknadeln, Garn, Schere und ein Lineal
- außerdem viel Geduld und ein wenig Fingerspitzengefühl :-)




Eigentlich ist es wirklich simpel. Ihr schneidet einen etwa 15cm breiten Streifen Tüll ab, am besten etwa 1.5x so lang wie der Ärmel ist (weil wir es ja noch raffen für die Rüschen). Ich habe an der Schulternaht angefangen und vor dem Ärmelbündchen am Saum aufgehört. Dann fängt man an den Stoff mittig auf der Kante (oben) des Ärmels mit Nadeln festzustecken (s. Bild), weil wir die Rüschen ja auf dem Ärmel wollen, dabei rafft man den Tüllstoff in der Mitte, wie als würde man Schleifen raffen, einfach nach Gefühl und so eng oder weit wie ihr es mögt. Danach wird entlang der gesteckten Nadeln einfach genäht und dabei werden die Nadeln entfernt, das erfordert etwas Zeit und Geduld aber dann war's das  auch schon. Ich hoffe das war einigermaßen verständlich erklärt :-) Wer keinen Ikea in der Nähe hat, der kann mich gern anschreiben, gegen Porto schicke ich euch ein wenig von meinem Stoff, davon habe ich ja noch mehr als genug :-D
Jedenfalls finde ich ihn richtig süß, mal etwas anderes als der typische Hoodie und wenn ihr einen günstigeren Pulli kauft (ich wollte nicht so einen Basichoodie von Primark, sondern einen richtig bequemen, weichen), spart ihr sogar noch mehr, ich habe so 30,- gespart :-)




Outfitdetails - endlich wieder meine Stan Smiths & meine liebste Sonnenbrille // Baden mit Lush // neue Deko für meinen Schminktisch // dm-Einkauf: Frühstücksbrei und Mandelmus = perfektes Frühstück!




Das dritte und letzte selbstgemachte Stück war diese Rosenlampe aus die Schöne und das Biest. Hier hat Lukas mir geholfen, zu zweit hat es etwa 1,5h gedauert, das Schwierigste war eigentlich nur das richtige Drapieren von der Rose, der Lichterkette und den Blättern :-D Dafür braucht ihr:

- eine Plastikrose
- eine Glasglocke und Holzuntergrund eurer Wahl (meine beiden Sachen sind von Depot)
- eine feine Drahtlichterkette, am besten mit warmweißen Licht (ideal wäre eine mit 20 LEDs, wir haben eine mit 40, die ist etwas zu lang, deswegen ist bei meiner auch der Boden indirekt beleuchtet)
- einen Bohrer, Sekundenkleber & Schleifpapier

Ihr fangt an die Rose auf die passende Länge zu kürzen und so hinzubiegen, wie es euch am besten gefällt. Dann markiert ihr diese Stelle mit einem Stift, um dort mit dem Bohrer ein Loch zu bohren, was ein Tick größer ist als der Stiel der Rose, sodass nachher auch die Lichterkette durchgefädelt werden kann. Jetzt wird das Loch mit dem Schleifpapier abgeschleift, die Rose reingestellt und die Lichterkette mit durch das Loch gefädelt. Dann wickelt man die Lichterkette um den Stiel und drapiert sie auch in der Blüte. Das Loch wird mit Sekundenkleber gefüllt oder noch besser wie bei mir mit einem kleinen Holzkeil, sodass die Blume auch stabil stehen kann. Und das war's! :-) Sie sieht gerade im Dunkeln wirklich wunderschön aus und ich habe so eine schon vor Jahren auf Weheartit angehimmelt und wusste nie wo man die Lampe kaufen konnte, weshalb ich mir dachte, warum nicht auch das einfach selber machen? Ich bin wirklich mehr als glücklich mit meinen Werken, seitdem juckt es mich ständig in den Fingern und ich will alles mögliche an Deko selber machen :-D




Die Collegejacke aus dem Zara Sale (seht ihr in diesem New In Post) ist seit dem Kauf mein täglicher Begleiter und ist perfekt für das momentane Wetter! // Auch meine Overknees konnte ich oft ausführen, am liebsten würde ich auch die jeden Tag tragen, wie man sieht hatte ich sie bei allen drei Outfits an :-D Der tolle Jumpsuit ist übrigens von Primark. // Das Kleid von Brandy Melville verkaufe ich hier auf Kleiderkreisel :-)



Ein bereits etwas älterer Fotostreifen von Lukas und mir in Hamburg, in der Feldstraße steht ein toller Fotoautomat, so richtig schön altmodisch, wo man noch richtige Streifen machen kann :-) Leider hatten wir den Stuhl zu hoch gestellt, weswegen nicht viel von uns zu sehen ist aber irgendwie mag ich die Bilder dennoch :-D




Eines meiner liebsten Gerichte ist die Sushibowl! Die habt ihr neben meinem selbstgemachten Sushi sicher auf Snapchat oder Instagram Stories oft gesehen. Die Zubereitung ist auch ganz einfach und geht super fix - Reis (keinen Losen am besten) kochen, abkühlen lassen und mit Toppings wie Lachs, Thunfisch, Avocado, Karotte, Gurke, Surimi oder Edamame belegen, dazu Sesam, Chili- & Sojasoße - fertig ist das Mittagessen schlechthin! Es ist super gesund, frisch und schmeckt natürlich wahnsinnig gut! Außerdem ist es ideal wenn man Lust auf Sushi hat aber keine Zeit hat welches zu rollen! :-) 





Ein Outfit mit einem weiteren Teil aus meinem Primarkeinkauf - das cropped Sweatshirt habe ich für gerade mal 8,- mitgenommen und bereits im Laden wusste ich, dass das mein neuer Liebling wird. Er ist durch die leichte Fleecefütterung nicht nur super warm und gemütlich, sondern passt einfach zu allem und geht immer. Ob etwas schicker über einer Bluse oder einfach solo zur highwaisted Skinnyjeans und Sneaker - in den letzten Tagen hatte ich ihn nonstop an. Da merke ich mal wieder, dass Basics, vor allem welche, die ein bisschen besonders sind (bei dem hier, dass es kein normales Sweatshirt, sondern ein gecropptes ist), sich für mich einfach total lohnen!




Ebenfalls aus dem Auszug von Lukas' Opa stammen diese beiden wunderwunderschönen Parisbilder, die ich retten konnte. Leider habe ich in meinem Zimmer keinen Platz dafür aber in unsere erste eigene Wohnung werden sie irgendwann sicher ein schönes Plätzchen finden :-) 




Irgendwann letzte Woche hatte ich einfach so, so Lust auf Fürst Pückler Eis (ich weiß übrigens nur, dass es so heißt, weil ich es jeden Montag eingeräumt habe, als ich noch bei Netto gearbeitet habe), also haben wir welches gekauft und es gegessen, als wir die Oscars gesehen haben :-D Eigentlich mag ich keines der Eissorten alleine aber alle drei zusammen sind einfach göttlich!



Ich mache mich jetzt erstmal auf den Weg ins Krankenhaus und danach muss ich mich wieder an Buchführung setzen - ich hoffe ihr habt einen schöneren Montag als ich! :-) Falls ihr noch Fragen zu den DIYs habt, fragt gern in den Kommentaren - ich versuche sie dann zu beantworten :-) Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche und melde mich bald wieder. Fühlt euch gedrückt! 


Kommentare:

  1. OMG, mein neuer Lieblingspost von dir! Ich krame heute Abend mal gleich meinen Aquarellkasten raus - danke für die Erinnerung! ;) Bin total verliebt in deinen neuen Hoodie und die deine Basics. Jetzt bin ich wieder in Shoppinglaune. Mein Konto wird dich hassen :D
    Beste Grüße an Lukas und dich aus Stuttgart, deine Saskia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nhi,
    übrigens habe ich nun auch Animal Crossing New Leaf. Habe das Spiel Animal Crossing Wild World als Kind jahrelang gesuchtet. Nun habe ich mir die aktuelle Version zugelegt. Was soll ich sagen? Das ACNL ist genauso schön wie das alte Spiel! Ich würde mich freuen, wenn wir mal zusammen spielen könnten, solltest du die Online-Version spielen. Grüße, deine Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Saskia ♥
      aww, danke wie süß bist du denn? ♥ :) Ich sollte auch öfter wieder malen, hab gemerkt, wie sehr ich das überhaupt vermisst habe! Ohje :D ich kenn das zu gut von Instagram oder anderen Blogs :D Momentan ist es bei mir auch ganz schlimm, gerade an Deko könnt ich mich totkaufen :D
      Oh wie toll, dass du das Spiel jetzt auch hast! Es ist zuckersüß oder? :) Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie man das online spielt, irgendwie mit dem Freundschaftscode oder? Magst du mir das erklären, dann würde ich das zu gern machen :) eine andere Leserin hatte mich das auch mal gefragt aber ich hab da echt null Plan von :S :D
      Lukas hat sich übrigens total gefreut über die Grüße :D ♥ wir beide grüßen dich ganz lieb zurück! ♥

      Löschen
  3. Absolut coole Idee den Pulli selber zu machen.Und die Popcorntasche ist einfach echt witzig:)

    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar! :) ♥

      Löschen
  4. Die Wale sind ja richtig toll geworden! Ich habe letztens auch so ähnliche Bilder auf Instagram gesehen und fand die da auch schon so super.
    Viel Erfolg noch bei deinen Prüfungen!
    Liebe Grüße,
    Thi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön du Liebe! ♥ Und auch fürs Glück wünschen, kann ich gut gebrauchen! :D
      Liebe grüße :)

      Löschen
  5. Toller Post. Solche Beiträge lese ich megaa gerne.
    Ich hoffe ebenfalls, dass der Tumor deines Vaters nicht wieder zurück kehrt
    kiss, cleo
    www.creativschreiben.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Das freut mich ♥ & auch danke für die Wünsche an meinen Papa, wir hoffen das beste!
      Liebe grüße an dich :)

      Löschen

Danke für eure lieben Kommentare! ♥ Ich lese und beantworte außerdem jeden Kommentar, auch wenn es mal etwas länger dauern kann :)
Beleidigungen, Anzügliche Kommentare, Spam oder Ähnliches werden umgehend gelöscht, bitte verhaltet euch so, wie ihr selbst auch von anderen behandelt werden wollt, danke! :-)