Montag, 2. Oktober 2017

Waiting for #15

Ihr Lieben
eigentlich wollte ich mich erst nach meiner Klausur nächsten Montag melden, mit einem Post über Rom (Einkäufe, Tipps, generell Fotos & Eindrücke) aber da ich ein wenig bestellt habe (natürlich herbstlich, was auch sonst :-D), dachte ich mir, ich tippe heute einen kleinen "Waiting for"-Post für euch :-) In Rom habe ich nur ein paar Souvenirs gekauft und war nicht in den typischen Läden wie Zara, etc. - irgendwie hat mich das dieses Mal gar nicht gereizt aber bevor die nächsten Monate nur noch aus Ausgaben für Weihnachtsgeschenke und Geburtstage bestehen, war ich in der Stimmung mir noch ein paar Sachen zu gönnen :-D 




Leather harnes *direct link* - Sheinside: Ok, zugegeben, auf dem ersten Blick fragt man sich erstmal was zur Hölle das sein soll :-D Aber in Rom, am Kolosseum, habe ich ein Mädchen gesehen, das hatte ein ganz schlichtes, schwarzes, ärmelloses Kleid aus Baumwolle an, leicht ausgestellt mit einem sehr ähnlichen Leder-, ähm tja, wie nenn ich das am besten,...Geschirr? :-D Jedenfalls war es genauso aufgebaut und es sah an ihr einfach so fantastisch aus! Außergewöhnlich, cool aber dennoch tragbar wie ich fand. Ich hatte mich so verliebt aber leider nicht getraut sie anzusprechen und ärgerte mich noch Tage später total darüber! Als ich auf Sheinside gestöbert habe, habe ich dann zufällig dieses hier entdeckt und musste es einfach bestellen :-) Ich weiß, dass das definitiv Geschmackssache ist und verstehe auch jeden, der damit nichts anfangen kann aber ich stell es mir so cool vor zu schlichten, schwarzen Kleidern & Sneakern! 


Pine/rosewood bodybutter - Rituals // Pumpkin bodybutter - The Body Shop: Wie ihr inzwischen sicher bereits öfter gelesen habt, liebe ich die Sachen von Rituals und einer meiner Vorsätze (hier) war ja, komplett auf Rituals umzusteigen. Oft bekomme ich zum Geburtstag oder Weihnachten Produkte geschenkt, mit denen ich dann recht lange auskomme aber jetzt hat sich mein Vorrat zum Ende geneigt und passend dazu hat Rituals gerade eine neue LE rausgebracht, die nach Rosenholz & Kiefer riecht. Wenn das nicht perfekt klingt, weiß ich auch nicht :-D Meine liebste Duftrichtung ist ja Ricemilk & cherryblossom aber die LEs sind echt der Shit! Letztes Jahr war ich so so verliebt in die, die nach Zimt roch (Rituals of Light war das), hach. Auch die Kürbis-Vanille Bodybutter vom Bodyshop interessiert mich sehr, ich muss am Donnerstag sowieso kurz in die Stadt, da wollte ich mal an beiden schnuppern und mir dann eine mitnehmen :-) 


"Playing koi" - Essie: Eigentlich findet man ja so gut wie alles auf Kleiderkreisel aber als ich irgendwann letztens zufällig auf diesen Lack aus einer LE 2016 stieß, fand ich nur Angebote aus der USA. Ich war schon länger auf der Suche nach so einem Nagellack - ein schöner, satter Kürbiston und vor ein paar Tagen wurde ich dann endlich auf KK fündig, für 5,- habe ich ihn dann gekauft und bin schon gespannt! Ich finde diese Farbe harmoniert total schön zu Camel-, Rost- & Brauntönen, vor allem zu den Schal, den ich euch im letzten Post gezeigt habe.


Emerald green fur coat *direct link* - Bershka: Schon letzten Winter wollte ich unbedingt einen kürzeren, kuscheligen Fellmantel und habe auch einige bestellt und anprobiert aber irgendwie saßen sie entweder nicht schön oder gefielen mir schlichtweg nicht. Irgendwann als es wärmer wurde gegen Frühling gab ich dann die Suche auf, mit dem Vorsatz später im Jahr weiter zu suchen. Sobald die ersten Herbstsachen in den Läden und online waren, ging die Suche also wieder von vorne los und ich wurde dieses Mal endlich fündig! Sogar ein wunderschöner, smaragdgrüner wurde es und was bin ich verliebt! Er hat genau die richtige Länge, ist wunderbar weich und warm und die Farbe ist einfach göttlich! Normalerweise bin ich bei sowas echt schmerzlos und trage auch Overkneesstiefel (also meine Flachen) in die Uni, roten Lippenstift, wenn mir danach ist, hohe Schuhe etc. aber das ist das erste Teil in meinem Schrank, was auch mir Mut abverlangt, um es auszuführen. Er kam einen Tag vor dem Urlaub an, weshalb ich bisher keine Gelegenheit hatte ihn zu tragen aber das werde ich definitiv bald zu einem Allblack Outfit tun :-) 
Zugegeben, so etwas kann schnell aufgedonnert wirken aber ich finde diese Art von Mäntel einfach so elegant und chic, dass ich dieses Risiko gern eingehe :-D


Knit with star details *direct link*- Sheinside: Dieser Pullover war der Hauptgrund für meine Bestellung - ich muss sagen, bei Strick habe ich eine Schwäche für Grau und so sind wirklich 98% aller meiner Pullis einfach nur grau :-D Ich wollte einfach etwas Abwechslung, auch wenn dieser ebenfalls meinem üblichen Farbschema entspricht, finde ich die kleinen Details wie die Sterne an den Ärmeln wunderschön! Er ist klassisch, schlicht aber dennoch nicht langweilig einfarbig und zu der Lederleggings, über die ich gleich sprechen werde, kann ich ihn mir richtig gut vorstellen. Dazu meine weißen Chucks, rote Lippen und einen großen Schal, perfekt!Ich freue mich sowieso total darüber, dass es in Deutschland inzwischen so stürmisch kalt ist, dass man sich in Pullis kuscheln, die Schals wieder rauskramen und ich auch meine neue Felljacke anziehen kann, hach. 


Leather biker leggings *direct link* - Sassy Classy: Die Lederhose, die ich mir bestellt habe, ist nicht exakt dieselbe wie auf dem Bild aber vom Stil her recht ähnlich. Seit ungelogen Jaaahren bin ich schon hinterher, die perfekte Lederhose mit Riffeln an den Knien zu finden aber bei meiner Größe und dünnen Fesseln ist es nicht wirklich einfach, was passendes zu finden. Die von Zara, die sie jedes Jahr rausbringen (wie die auf der Collage), finde ich immer super schön aber die sitzen an mir einfach schrecklich - am Bund zu weit, an den Oberschenkeln zu eng und am Rest schlabbern sie rum :-D Mindestens genauso lange wie ich suche, habe ich die Leggings von SC schon abgespeichert aber bisher habe ich mich nie dazu durchringen können sie auch tatsächlich zu bestellen, bis vorhin :-D Jetzt hoffe ich, dass sie schnell ankommt, gut sitzt und die Suche damit endlich beendet ist!


Marble earrings *direct link* - Sheinside: Das letzte, was bei Sheinside mit in den Korb wandern durfte, sind diese Ohrringe. Normalerweise trage ich eher dezenten Schmuck am Ohr aber die Kombination aus dem Grün, dem Marmor und der Ringdetails hat mich sofort angesprochen und ich freue mich schon auf die kleine Ergänzung für meine Schmucksammlung.


Ihr Lieben, das soll es für heute erstmal von mir gewesen sein, mein Tag bestand heute nur aus Lernen bisher und ich wollte mich gleich noch mit Lukas an ein Gericht (Spaghetti alle vongole) versuchen, was ich in Rom unglaublich gerne gegessen habe (habt ihr sicher auf Instagram gesehen :-D) - drückt uns die Daumen, dass das nicht in die Hose geht :-D Ich wünsche euch morgen einen schönen Feiertag und hoffe euch hat der kleine Zwischenpost gefallen!



Donnerstag, 21. September 2017

Autumn purchases





Ihr Lieben! 
Heute melde ich mich mit einem kleinen, herbstlichen Post zurück, bevor es schon morgen für Lukas und mich nach Rom geht! :-) Irgendwie komisch sommerlich zu packen, wenn man bereits seit Wochen in Herbststimmung ist. Normalerweise schreibe ich um diese Zeit des Jahres einen Post über meine liebsten Herbstprodukte aber ich wollte euch heute lieber ein paar Dinge zeigen, die ich mir für meine absolute Lieblingsjahreszeit zugelegt habe. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und melde mich am Ende des Posts nochmal ausführlicher :-) 





Was auf keinen Fall im Herbst fehlen darf - Yankee Candle! Die im Glas sind mir meistens zu teuer, die kaufe ich wirklich nur, wenn der Duft mich umhaut. Die kleinen Votivkerzen sind ideal um erstmal verschiedene auszuprobieren und zu sehen, welche sich im Glas lohnen würden. Bei meinem letzten Besuch bei Karstadt durften Autumn glow, Autumn night, Sparkling cinnamon und Home sweet home mit :-) Die letzten beiden sind meine Favoriten, weil ich den Duft von Zimt über alles liebe und als Abwechslung sind Autumn glow & Autumn night angenehm frisch. Allerdings werden das sicher nicht die letzten Yankee Candle sein, auch auf die Winter/Weihnachtsdüfte freue ich mich schon sehr, habt ihr Favoriten? :-)



Fairy lights *direct link* - Amazon

Das erste, was einziehen durfte und ich mir auch schon seit Jahren kaufen wollte, ist ein Lichterkettenvorhang. Ich habe ihn auf Amazon bestellt und war erst etwas skeptisch weil er 3m x 3m lang ist und mein Bett nur 1.40m. Aber Lukas hat den Vorhang sozusagen einfach doppelt gelegt und ihn für mich direkt unter der Decke angebracht. Und was soll ich sagen? Ich bin so verliebt! Seitdem ist er jeden Tag in Benutzung, sobald es dunkel wird, mache ich ihn an und freue mich jedes mal darüber, wie gemütlich er mein Zimmer macht :-) Für 20,- völlig in Ordnung, ich habe so etwas nirgendwo günstiger gefunden und gelohnt hat es sich auf alle Fälle, ich kann ihn euch nur ans Herz legen! 


Tartan bedding *direct link* - IKEA

Vor ein paar Tagen erst bin ich spontan zu IKEA gefahren, um mir diese Tartan Bettwäsche zu kaufen, da ich noch einen Gutschein hatte, dazu wollte ich passende, rote Kissenbezüge aber ich habe erst zuhause nach (!) dem Waschen bemerkt, dass ich zur falschen Größe (40cm x 80cm, statt 80cm x 80cm) gegriffen habe und ärgere mich total :-D Ist ja typisch, dass mir sowas passiert haha :-D Jedenfalls hatte ich hier schon mal erwähnt, dass ich diese karierte Bettwäsche haben möchte, ich liebe den Flanelllook (kann ich bitte auch ein Hemd mit dem Muster haben?) in der kaltem Zeit, jetzt fehlt nur noch eine weiße Kuscheldecke und eben die (richtigen) passenden, roten Bezüge für meine Kissen. Irgendwie ist es wie ein kleines Ritual - fast immer kaufe ich mir zum Saisonbeginn eine passende Bettwäsche, perfekt um eine neue Jahreszeit einzuläuten. Fresh bedding, fresh start.




Tartan scarf - second hand; Pompom hat *direct link* Asos

Was Kleidung und Accessoires betrifft, kaufe ich nichts lieber als kuschelige Schals, vor allem für Karierte habe ich ja eine Schwäche! Auf Kleiderkreisel habe ich dieses schöne Modell entdeckt, ich liebe die Farbkombination und er ist eine perfekte Ergänzung für meine inzwischen kleine Sammlung :-) Eine Pompommütze im ähnlichen Farbspektrum von Asos durfte ebenfalls bei mir einziehen, ich habe erst später bemerkt, wie gut die beiden Sachen zusammen passen!





 Auch Strickpullover dürfen natürlich nicht fehlen, schon letztes Jahr war ich auf der Suche nach einem in einem hübschen Rostrot/braun aber wurde nicht so recht fündig. Ebenfalls auf Kleiderkreisel habe ich einen von Sheinside erstanden, für gerade mal 8,-. Schönes Strickmuster, leichter Oversizedschnitt und wunderschöne Farbe - genau so einer sollte es werden! :-) Jetzt hätte ich gern nur noch einen Schal, eine Mütze und ein Top in der Farbe haha, ich glaube das wird neben Waldgrün meine neue Lieblingsfarbe im Herbst.






Passend dazu bekam ich letztens einen Tipp von meiner lieben Mimi - Trend it up hat diesen Monat eine LE rausgebracht, unter anderem einen Lippenstift mit Lipliner (Nr. 020), wie kann es anders sein - ebenfalls in Rostrot. Am Tag darauf machte ich mich auf den Weg zu dm und habe mir je zwei von jedem Produkt gebunkert :-) Auf meinen Lippen kommt es leider etwas knalliger/greller raus, als gewünscht, deswegen bin ich noch immer auf der Suche nach dem perfekten Rost/Ziegelstein Ton und wollte mir demnächst "Rebirth" und "Luxe" von Make Up Revolution ansehen. Aber solange trage ich auch die TIU Produkte sehr gern auf meinen Lippen :-) 



Star embroidered jumper *direct link* & red bag *direct link* - Mango



Da ich alles, was Sternchen drauf hat verfallen bin, habe ich mich Herz über Kopf in diesen zuckersüßen Sternchenpullover von Mango verliebt! Der kuschelige Stoff in Kombination mit den eingestickten Sternen, hach, definitiv mein neuer Liebling! Die Tasche ist übrigens auch neu, toll als kleiner Farbtupfer zu meinen sonst eher monochromen Outfits :-) nachdem ich Alexa Dagmars Vintage Chanel Tasche in diesem Rotton gesehen habe, war ich auf der Suche nach einer bezahlbaren Alternative. Die Qualität überzeugt mich sehr - sie ist und wirkt sehr hochwertig, schwer, ist aus Echtleder und kann vom Aussehen und auch von der Wertigkeit, meiner Meinung nach jedenfalls, auf jeden Fall mit einer Designertasche mithalten! Ich war lange nicht mehr so überzeugt von einer Tasche und bin absolut verliebt






Wenn eins neben Kerzen und Pumpkin spiced Latte (ich hatte meinen ersten letzte Woche :-D) für mich den Herbst ausmacht, dann ist es Tee. Früher habe ich kaum welchen getrunken, weil die ganzen Teebeutel für mich immer nach kaum etwas geschmeckt haben aber seitdem ich nicht nur meinen Kaffee bei Paul Heyck kaufe, habe ich meine Liebe zu Tee entdeckt! Wer mir auf Instagram folgt, hat sicher schon von meinem liebsten Kaffee - gebrannte Mandel gelesen. Als ich gesehen habe, dass es diese Geschmacksrichtung auch als Tee (ganz vorne, der am leersten ist :-D) gibt, musste ich mir einfach etwas mitnehmen. Und was soll ich sagen? Seitdem habe ich gerade mal eine Tasse Kaffee getrunken (und ich habe sonst immer mindestens eine pro Tag gehabt) und bin ansonsten komplett auf Tee umgestiegen. Loser Tee aus einem Teegeschäft schmeckt einfach so, so viel besser und intensiver, das macht wirklich einen großen Unterschied! Seitdem habe ich mir, nebem dem Rosenblütentee, den ich schon länger habe, auch noch etwas von der Sorte "Zimt" (in der grünen Dose) gekauft, der ebenfalls super lecker ist - auf der Wunschliste stehen noch Advents-&Weihnachtstee.
Die süße Tasse ist übrigens ein Mitbringsel von meinen Eltern aus Hamburg, ich sammel ja Tassen und eigentlich wollten sie mir die Gleiche nur mit "Hamburger Teepott" statt "Moin Moin" mitbringen aber meine Mama hat sich leider vergriffen :-D Trotzdem habe ich mich natürlich sehr gefreut, finde die einfach super schön! Und die süßen Socken sind von Lukas aus meinem Adventskalender vom letzten Jahr, ich habe mich so gefreut, dass ich sie nun wieder rauskramen konnte ♥ 





Beautytechnisch durften noch zwei Dinge mit - eine Lidschattenpalette und ein Bodyspray.
Nachdem ich unter anderem bei Zoella öfter mal kupferfarbenen Lidschatten gesehen habe und mir vorgenommen hatte, dass selbst mal im Herbst/Winter auszuprobieren, habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Lidschatten gemacht. Allerdings wurde ich in der Drogerie nicht wirklich fündig was Einzelne betrifft, entweder waren sie zu schlecht pigmentiert oder zu glitzrig. Dann fiel mir die "Warm nudes ombre" Palette von NYX ins Auge - wunderschöne, herbstlich, warme Farben, eine Mischung aus matten und glitzernden Farben, super pigmentiert und einfach genau das, was ich wollte. Die Entscheidung fiel mir allerdings sehr schwer, wie ihr vielleicht wisst, gebe ich ungern Geld für Beautyprodukte aus, viel lieber investiere ich in Kleidung und Accessoires und kaufe normalerweise nur Lippenprodukte oder etwas, was ich aufgebraucht habe nach. Ich stand sicher 15 Minuten vor der NYX Theke bei dm und habe hin und her überlegt :-D bis ich mich am Ende dazu überwunden habe die knapp 20,- auszugeben. Zugegeben, es hat geschmerzt aber ich bereue den Kauf kein bisschen! Die Farben sind super buttrig und einfach so einzigartig. Allerdings muss ich noch etwas üben, ich bin nicht ganz so erprobt in Augen Make-Ups, normalerweise benutze ich nicht mal Mascara, sondern nur Eyeliner aber jetzt, mit der passenden Palette bin ich fleißig am Üben :-) Besonders zu den Lippenprodukten oben sehen die Farben richtig schön aus! 





Dieses Bodyspray habt ihr vielleicht schon vor Jahren bereits auf meinem Blog gesehen. Neben "Aqua Kiss" war es immer mein absolutes Lieblingsbodyspray von VS, doch als der Hype vorbei war und meine aufgebraucht waren, verschwanden sie schnell aus meinem Blickfeld. Bis ich letztens bemerkt habe, dass mein übliches Bodyspray von Rituals (Ricemilk & Cherryblossom) sich dem Ende neigt und bevor ich es nachkaufe, wollte ich eine Abwechslung. Da fiel mir ein, dass "Amber Romance" der Herbstduft schlechthin ist, ich bin leider wirklich schlecht darin Düfte zu beschreiben aber es riecht sehr warm, ein wenig nach Honig, einfach traumhaft! Inzwischen verkauft Rossmann sie ja und wenn ihr es mal im Regal sieht, schnuppert mal daran - es ist eines der wenigen von VS, was wirklich intensiv riecht und lange hält. Ich hatte wirklich vergessen wie gern ich es mag und bin froh, dass ich es wieder entdeckt habe :-)





Neben Netflix, was natürlich wie gemacht ist zum Einkuscheln im Bett, liebe ich jetzt noch mehr zu lesen, als ich es sonst schon tue! Auch das ist eigentlich wie ein kleines Ritual - bevor der Herbst beginnt, bestelle ich (gebraucht) auf Amazon all die Bücher, die ich bis zum Ende des Jahres noch lesen will, damit ich zuhause immer etwas auf Lager habe :-) Die Tintenherz Triologie wollte ich schon vor Jahren anfangen, bin aber bisher nie dazu gekommen, das Buch habe ich mir über Ebay Kleinanzeigen besorgt und bin schon total gespannt. Was ebenfalls länger auf meiner "To read Liste" stand, ist die "His dark materials" Triologie, die anfängt mit dem goldenen Kompass. Damit habe ich schon mal ordentlich was zu tun, zuhause hatte außerdem noch ein paar Bücher, die ich von Lukas zum Geburtstag bekommen habe, da bin ich auch noch nicht dazu gekommen sie zu lesen. Aber jetzt freue ich mich schon richtig verregnete Nachmittage mit einer heißen Schokolade im Bett zu verbringen und ein Buch nach dem anderen zu verschlingen :-D





Und abschließen - was darf nicht fehlen? HARRY POTTER! :-D Endlich habe ich mich dazu durch gerungen mir die komplette Sammelbox zu holen, nachdem ich mich jedes Jahr mehrmals ärgere, dass ich die DVDs nicht besitze, um einen Harry Potter Marathon einzulegen! Jetzt steht dem jedenfalls nichts mehr im Weg, vor allem an den Weihnachtstagen habe ich da immer besonders Lust drauf, hach. Vielleicht veranstalte ich einen mit Pizza oder Sushi und ein paar Freundinnen im Oktober oder November, das klingt nach einem guten Plan :-D


So, ihr Lieben, meine Arbeit ist getan, bevor es dann morgen endlich, endlich nach Rom geht. Den Urlaub haben wir ja bereits vor Monaten gebucht und seitdem zähle ich die Tage runter! Der Sommer war anstrengend, stressig und voll mit Lernen, Seminararbeiten und Klausuren - ich beneide alle, die noch richtige Ferien haben und nicht wie wir "nur vorlesungsfrei" :-D Leider geht es nach dem Urlaub direkt weiter mit Lernen, da ich am 9. Oktober Jahresabschluss schreibe aber wenigstens bekomme ich für ein paar Tage den Kopf frei und werde es richtig genießen mit viiiel Gelato, Pasta, Pizza, auf Märkten bummeln, Sightseeing und natürlich Shoppen! Ich melde mich voraussichtlich nach der Klausur, also vor dem Semesterbeginn, mit einem neuen Post zurück, wahrscheinlich, wenn alles klappt mit Tipps, Eindrücken und eventuell einem Haul (?) aus Rom zurück. Bis dahin wünsche ich euch ein paar schöne Wochen, genießt die letzten freien Tage, für alle die studieren :-)














Freitag, 25. August 2017

Autumn wishlist 2017


Ihr Lieben,
lange, zu lange ist es her, dass ich mich zuletzt gemeldet habe aber in den vergangenen Wochen war mir irgendwie einfach nicht nach bloggen, mir hat die Motivation und Inspiration gefehlt, es war Klausurenphase, ich bin/war krank...Jedenfalls melde ich mich heute zurück mit einer herbstlichen Collage :-) Ich weiß, wahrscheinlich werden 90% von euch es zu früh dafür finden und ich muss sagen, bis vor kurzem habe ich noch auf ein paar heiße Tage gehofft, die ich am Strand verbringen kann aber wir haben Ende August und bei uns herrscht seit gefühlt Wochen Regenwetter. Deswegen habe ich mir gedacht, dass ich ja dann auch einfach schon mal auf Herbststimmung umschwenken kann, auch wenn Lukas und ich Ende September nochmal für ein paare Tage nach Rom fliegen :-D Passend dazu möchte ich euch meine kleine Wunschliste für die kommende Jahreszeit zeigen - ich freue mich einfach schon so sehr auf warme Getränke, kuschelige Tage mit Büchern oder Netflix im Bett, Pompommützen, Kerzen, gebackene Kürbisspalten mit Honig und kuschelige Socken, hach!  Ein paar Dinge davon besitze ich bereits, ich bin eben wie jedes Jahr früh dran, haha aber seht selbst! :-) 
Übrigens habe ich dieses mal ein andere Programm zum Erstellen der Collage benutzt und bin ganz begeistert vom Endergebnis, auch wenn es mich all meine Nerven, knapp zwei Stunden Zeit und meine gesamte Geduld gekostet hat :-D Ich hoffe es gefällt euch, zukünftige Collagen werde ich definitiv auch so gestalten, finde das Gesamtbild sehr hübsch und harmonisch. Nächstes mal gibt es sicher auch wieder einen Post mit meinen eigenen Bildern, versprochen! ♥ 



Tulle, tartan & embroidered dresses: Dieses drei Kleider sind aus der Zara Kinderabteilung und ich habe mich in jedes einzelne sofort verliebt! Momentan mag ich vor allem Tüll sehr gerne, besonders das ganz rechte Kleid finde ich wunderschön, weshalb ich es mir auch bereits gekauft habe. Auch an einem wärmeren Tag hatte ich es mit nackten Beinen zu meinen Stan Smiths bereits an :-) Das mittlere Kleid war ebenfalls mit in der Bestellung und wurde behalten, schon letztes Jahr fand ich den Stickerei Trend total schön, habe mir allerdings nichts Besticktes zugelegt. Beide Kleider passen perfekt, in dem Schwarzen habe ich eine 152, da es sehr groß ausfällt und das andere in der Größe 164.
Auch das Hemdblusenkleid entspricht mit dem Muster und dem tollen Waldgrün total meinem Beuteschema, die Bestellung muss ich allerdings noch abholen, ich hoffe sehr, dass es gut aussieht und passt! Ich werde euch auf Instagram in der Story bestimmt dann berichten :-) 


Cozy homewear, thermal flask & yankee candle: Auch wenn ich gemütliche Loungewear das ganze Jahr über kaufen könnte, gerade im Herbst gibt es nichts Schöneres als fleecige Pyjamahosen, kuschelige Schlafanzüge und Wollsocken Da meine allerliebste Fuchspyjamahose von Primark (wer die kennt ist wirklich gut mit mir befreundet :-D) nach drei (oder sogar vier?) Jahren wirklich auseinander fällt und zwar wirklich kaum noch vorhanden ist :-D, brauche ich unbedingt eine neue. Beim nächsten Primarkbesuch in Hamburg, der voraussichtlich so etwa im Oktober/Anfang November geplant ist, sind die dann hoffentlich wieder im Sortiment. 
Die beiden Sockenpaare, die ich seht, habe ich von Lukas letztes Jahr im Adventskalender bekommen und hatte sie total vergessen, bis ich letztens meinen Schrank ausgemistet habe und sie mir in die Hände fielen. Jetzt freue ich mich umso mehr darauf, sie sind nämlich nicht nur hübsch, sondern auch unglaublich weich und warm durch den hohen Wollanteil. 
Außerdem dürfen Yankee Candle bei mir das ganze Jahr über nicht fehlen, besonders die Herbst-& Winterdüfte finde ich toll, dieses mal musste "Autumn nights" mit, eine schöne Abwechslung zu meiner eher süß-schweren Kerze "Fireside treats", die ich nun schon seit drei Jahren in Folge im Herbst anhabe. 
Zum Schluss habe ich noch einen kleinen Wunsch, der gerade für die Unitage sehr praktisch ist - eine Thermoskanne. Einen Thermobecher habe ich zwar bereits aber erstens ist der leider oben nicht dicht, sodass man ihn immer in der Hand halten muss und zweitens reicht der für längere Tage an der Uni einfach nicht aus. Schon letztes Jahr habe ich mit den hübschen Flaschen von Paperchase geliebäugelt und dieses Jahr lege ich mir definitiv eine zu! 


Pumpkin spiced latte recipe: So sehr ich die gemütlichen Nachmittage mit S&V bei Starbucks auch liebe, kann ich es mir schlichtweg nicht leisten dort öfter als einmal im Monat etwas zu trinken. Und weil ich dennoch nicht auf die leckeren Getränke dort verzichten möchte - ich meine, was schreit denn mehr nach Herbst als ein Pumpkin spiced latte? :-D - habe ich letztes Jahr ein Rezept gefunden, um es zuhause ganz einfach nachzumachen. Ihr braucht dazu: 

- Milch
- Sprühsahne (optional)
- 4 EL Zimt, 4EL gemahlene Nelken, 4EL gemahlener Ingwer, 3EL gemahlene Muskatnuss
- ein Gläschen Babybrei in der Richtung "Kürbis pur" (gibt's bei dm)

Aus den trockenen Zutaten macht ihr das PSL Gewürz, dann einfach die Milch heiß machen, einen EL vom Babybrei einrühren, genauso wie das gemachte Gewürz nach Geschmack (ich nehme für ein Glas Milch immer zwei bis drei TL). Am Ende in einem Becher servieren mit der Sahne obendrauf :-) Geht ganz einfach und schmeckt wahnsinnig gut! 


Rain proof jacket (Mango *direct link*), hunterboots, overkneesocks (H&M *direct link*) & chunky knits: Bei Mango habe ich mir im Sale diesen wunderschönen Regenmantel bestellt :-) Er ist sehr dünn, sodass man ihn auch jetzt noch gut tragen kann aber sicher auch gut zum Schichten geeignet, wenn es kälter wird. Am Anfang hatte ich überlegt mir so einen typischen Friesennerz zuzulegen aber knallgelb fand ich dann doch nicht so passend an mir, weshalb ich letzten Endes dann ein klassisches, schlichtes Modell gewählt habe. Auch die Hunterboots besitze ich ja seit meinem Geburtstag im Mai bereits (genauso wie ein grünes, mattes Paar), passend dazu möchte ich neue Overkneessocken kaufen, da meine schon sehr alt und nicht mehr schön anzusehen sind. Was mir ebenfalls noch fehlt ist so ein simpler, grauer Cardigan, den auf der Collage habe ich im Sale gejagt (der ist von COS) aber leider nie erwischt, der ist aus Merinowolle und ich finde den Schnitt einfach perfekt. Gerade zu Streifenshirts, dünnen, zarten Tops oder unter Lederjacken finde ich solche Strickjacken sehr schön, fehlt also definitiv noch in meiner Garderobe.


Pompom hats (Zara, old ; Asos *direct link*) & statement earrings (H&M *direct link*): Schon hier in meiner "To buy 2017" Liste habt ihr vielleicht die schwarze Mütze bereits gesehen. Bisher habe ich leider noch keine ideale finden können und bin weiterhin auf der Suche. Was ich hingegen gefunden habe aber bei dem ich noch etwas mit dem Kauf warten werde, ist diese hübsche Bommelmütze von Asos in einem warmen Mauve. Ich hatte sie sogar letztens schon hier und sie sitzt gut und ist super weich aber da ich andere Dinge nötiger brauche, habe ich sie erstmal wieder zurück geschickt, werde sie aber auf jeden Fall noch in den nächsten Monaten kaufen :-) 
Da man Ketten, Armbänder etc unter den vielen Schichten meistens nicht sieht, wollte ich mir ein Paar Statementohrringe kaufen, genauer gesagt das beliebte Quastenmodell von H&M. Die kommen seit Jahren jedes Jahr mal wieder ins Sortiment und obwohl ich sonst nicht so der Fan von Weinrot bin, haben sie es mir vor allem in dieser Farbe sehr angetan. Morgen bin ich kurz in der Stadt, da wollte ich mal schauen, ob ich sie finden kann, da der H&M OS momentan wirklich sehr lange braucht. Zu meinen Herbstlippenstiften würden sie jedenfalls einfach perfekt passen


Copper eyeshadow - Anastasia Beverly Hills: Momentan interessiere ich mich irgendwie etwas mehr für Make-Up als sonst, ich glaube das liegt daran, dass man im Sommer das Gefühl hat, dass einem sowieso alles vom Gesicht läuft bei der Hitze :-D Aber der Herbst (wie oft habe ich jetzt schon dieses Wort verwendet?) inspiriert mich zu dunklen Lippen, Nagellack und warmen Lidschatten. Ganz besonders kupferfarbenen Lidschatten möchte ich die kommenden Wochen mal ausprobieren, wie gesagt zu dunklen Lippen und Kontur stell ich es mir sehr schön vor, auch wenn ich sicher erstmal üben muss. Am liebsten hätte ich gern die abgebildete Palette von ABH aber die ist für den Anfang vielleicht doch etwas zu viel des Guten, beziehungsweise zu teuer. Wahrscheinlich lege ich mir erst einmal einen single Lidschatten in kupfer zu und probiere da mal ein wenig rum :-) 


Zara knits (*direct link*): Zara bringt mit Abstand, zumindest meiner Meinung nach, die schönsten Pullover raus! Seit ein paar Jahren möchte ich schon einen Roten haben, am besten aus Kaschmir und als hätte Zara mich erhört, ist bei den Neuheiten genau so einer dabei! :-D Und ja, Kaschmir ist leider verdammt teuer aber ich habe Anfang letzten (?) Jahres bei H&M einen im Sale ergattert und obwohl der eher dünn ist, hält mich wirklich nichts ansatzweise so warm. Den hier werde ich mir deshalb wahrscheinlich auch eher im Sale gönnen, weil das nicht eilt :-)
In ein Teil habe ich mich Hals über Kopf verliebt - diesen bestickten Pullover, ebenfalls von Zara, der leider bisher noch nicht erhältlich ist. Aber sobald er online geht, schnappe ich ihn mir! :-D Vielleicht kennt ihr die beliebten, bestickten Pullover, die Zara immer mal wieder rausbringt und bisher war ich entweder immer zu spät oder er gefiel mir nicht zu 100%. Dieses Modell hingegen ist ein absoluter Traum, drückt mir also die Daumen, dass ich ihn erwische und keine 3682903ß,- auf Ebay dafür zahlen muss :-D (würde ich zugegeben aber auch nicht, sowas sollte man nicht unterstützen!)




So ihr Lieben, da ich so lange abwesend war, hat es noch länger gedauert als sonst diesesn Post zu tippen und ich bin fix & fertig :-D Morgen ist mein letzter, freier Tag, bevor ich Samstag wieder lernen muss, ich lege mich also jetzt noch etwas ins Bett und gucke Supernatural. Habt einen schönen Start ins Wochenende und ich melde mich bald wieder! :-) 



Donnerstag, 29. Juni 2017

Waiting for {SALE} #14



Ihr Lieben ,
bevor wie versprochen das nächste Photo Diary kommt, dachte ich mir, ich zeige euch heute die Salebestellungen, die noch auf dem Weg zu mir sind :-) Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich den Sale eigentlich nicht ausstehen kann - ich weiß, es klingt super merkwürdig aber offline ist alles chaotisch und durcheinander und online treibt es mich in den Wahnsinn, wie schnell man vor allem bei Zara sein muss, um was zu erwischen. Ich sitze seit Tagen zwischendurch immer wieder am Handy, um bestimmte Sachen noch zu kriegen, gerade weil nochmal nachreduziert wurde aber ich gebe so langsam auf :-D Ich kriege noch Pickel davon, haha. Ein paar Sachen habe ich allerdings ergattern können und möchte sie heute mit euch teilen :-) Zugegeben, es ist eigentlich mehr als auf der Collage zu sehen ist aber vieles kam bereits an, das Meiste wurde zurück geschickt und am Ende werde ich euch die Sachen, die ich behalte noch in einem seperatem Post/Haul zeigen aber bis dahin erst einmal die Highlights aus den Bestellungen, die ich noch erwarte! 


Blazerdress - Zara *direct link*: Das Problem bei Zara ist, dass ich nie genau weiß, welche Größe ich brauche. Mal passt L gerade so und mal schwimme ich in XS. Dieses außergewöhnliche Kleid, was man aber sicher auch normal als Mantel tragen kann, habe ich bisher nur in M erwischt und bestellt aber momentan versuche ich es noch in S in die Finger zu kriegen :-D Ich finde es ist mal etwas anderes, zu meinen flachen Overknees und einer Strumpfhose im Herbst (für den Sommer wäre es mir viel zu warm durch den dicken Blazerstoff) und auch, wenn es mal etwas schicker sein soll, stell ich es mir richtig schön vor! Die leichten Puffärmel und die Perlenknöpfe sind hübsche Details, ich hoffe es passt mir! Vielleicht muss es gekürzt werden aber es wäre ein schönes Stück für meinen Schrank, wenn es mal nicht skinny Jeans und Sneaker sein sollen. 


Black "Gucci" Loafer - Bershka *direct link*: Bei SheIn habe ich mir bereits ein Paar Loafer bestellt, die ein Schlangenmotiv haben, in die ich mich sofort verliebt habe (habt ihr auf Instagram Stories vielleicht schon gesehen? Zeige ich euch auch bald nochmal genauer). Allerdings passen die nicht zu allen Outfits, deswegen habe ich mir letzten Mittwoch im Sale bei Bershka die schlichte Variante ohne Schnickschnack geholt :-) Für 13,- (oh, ich sehe gerade, jetzt kosten sie nur noch 10,-) kann man da nicht viel falsch machen denke ich.


Black leather skirt - H&M *direct link*: Vor ein, zwei Jahren besaß ich schon mal einen Lederrock, ebenfalls von H&M aber ehrlich gesagt, so schön er angezogen auch war, ich fand ihn immer zu unbequem und kurz. Man konnte sich kaum bewegen darin, ohne das Gefühl zu haben, dass man gleich alles sieht :-D Deswegen habe ich den verkauft und war seitdem auf der Suche nach einem Modell, was etwas länger ist. Dieser hier gefällt mir durch den Schlitz vorne sehr gut und dürfte auch lang genug sein. Zu meinen neuen, weißen Plateausneaker und einem Streifenshirt oder einer Bluse, hach perfekt.


Polka dot mididress - H&M *direct link*: Ja ok, das hier ist kein Sale Artikel aber ich fand es so hübsch, dass es mit in den Einkaufskorb durfte. Ich muss sagen, für den Alltag mag ich längere Kleider inzwischen viel lieber, weil sie einfach praktischer sind. Beim Sitzen oder wenn es mal etwas windiger ist, muss man sich keine Sorgen machen und irgendwie sehen Kleider in dieser Länge immer super aus zu Sneakern! :-) Vielleicht muss das hier ebenfalls etwas an mich angepasst werden aber gerade mit roten Lippenstift stelle ich es mir sehr hübsch vor. Es wäre jedenfalls auch mal eine Abwechslung zu meinen sonst so geliebten Streifen :-D


 Checked dress - H&M *direct link*: Auch dieses Kleid war nicht im Sale. Aber ich bin schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach so einem Schnitt. Ein Kleid, was unten hin nicht ausgestellt ist aber trotzdem nicht bodycon sitzt. Und das Muster ist einfach so niedlich, erinnert mich etwas an eine Picknickdecke aber irgendwie trotzdem süß :-D Auch hier ist die Länge für den Alltag perfekt.


Emerald green velvet dress - H&M *direct link*: Um dieses Kleid bin ich schon rumgeschlichen, als es noch nicht reduziert war. Aber da es definitiv nichts für jeden Tag ist und ich normalerweise nicht allzu viele Anlässe habe, um sowas zu tragen, habe ich es nie gekauft, dafür war es mir immer zu teuer. Jetzt im Sale ist es mir auf jeden Fall einen Blick wert, falls doch mal etwas ansteht, fände ich es sehr schick. Der gewickelte Schnitt, natürlich die wunderschöne Farbe und der edle Samtlook überzeugen mich total! Es sieht viel teurer aus als es eigentlich ist oder? Tiefer Dutt, dunkelroter Lippenstift und hohe Schuhe - das wäre für mich das ideale "Anlassoutfit" :-)


Blue/white floral dress - H&M *direct link*: Seit Monaten suche ich schon etwas mit blau-weißem Blümchenprint, ich weiß auch nicht genau wieso ich darauf kam aber irgendwann wollte ich sowas einfach unbedingt haben :-D Irgendwie habe ich dieses Kleid nie im Onlineshop gesehen, sonst hätte ich es sicher auch schon zum nicht-Salepreis bestellt. Diese luftigen, gemusterten Kleider trage ich im Sommer sowieso total gerne, man muss sich nicht großartig Gedanken machen und es sieht immer gut aus. Auch im Herbst mit Lederjacke macht es sich sicher gut.


Embroidered Overall-dress - Zara *direct link*: Als letztes warte ich noch auf ein niedliches Kleidchen, was aber praktischerweise eine Hose eingenäht hat :-D Zara hat ja viele davon und ich wünschte es wäre bei jedem Kleid so. Für mich wirklich praktisch, da ich unter Kleidern zur Sicherheit sowieso immer eine dünne Shorts trage :-D Jedenfalls habe ich mich total verliebt in die Stickerei und die Schnürung hinten am Rücken, fast hätte ich es schon für den alten Preis bestellt aber ich bin froh, dass ich gewartet habe, so spare ich immerhin doch etwas, falls ich es behalte :-) Allerdings habe ich auch hier S und M nehmen müssen, weil es mit meiner Figur echt schwer ist die Größe einzuschätzen. Ich bin sehr klein, habe aber viel Oberweite und schmale Hüften, ich bräuchte also obenrum meistens mindestens M aber an der Taille S - super nervig.


Ihr seht, hauptsächlich waren es Zara und H&M Sachen, wobei ich es eigentlich wirklich hasse bei H&M zu bestellen. Momentan brauchen die zwei Wochen bis etwas ankommt, selbst als der Sale noch nicht angefangen hat - da ist ja SheIn, wo die Sachen aus China (!) kommen schneller :-D Die sollten sich echt mal ein Beispiel an Zara nehmen oder Asos, die sind da echt fix und zuverlässig, gerade, weil die Zahlungsart bei H&M dann einfach auf Monatsrechnung umspringt, wenn die so lange brauchen und man dann dafür etwas extra zahlen muss, nur weil die zu langsam sind, sonst wäre es mir ja egal, ist ja nie dringend. Naja, genug gemeckert. Ich hoffe ihr habt auch das ein oder andere Sale Schnäppchen gemacht und ordentlich gespart! Ich werde jetzt endlich mein neues Buch anfangen, was ich euch vorhin bei Instagram Stories gezeigt habe und es mir gemütlich machen :-) Habt schon mal ein schönes Wochenende und ich möchte mich auch nochmal ganz, ganz doll bei euch für die ganzen lieben Kommentare bedanken, die ich unter meinem letzten Post bekommen habe! Auch für all die lieben Instagram- & Kleiderkreiselnachrichten, ich war super gerührt von eurer Anteilnahme Es war nicht einfach für mich den Post zu verfassen aber euer Feedback hat mir gezeigt, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat! Fühlt euch gedrückt!






Dienstag, 20. Juni 2017

Dear Diary... {Lifeupdate} - 1 Jahr nach der Diagnose

Ihr Lieben,
ich dachte mir, jetzt, fast ein Jahr später, schreibe ich ein kleines Update, wie es uns und vor allem meinem Papa geht. Der Tag, gegen Ende Juli, war definitiv der schlimmste Tag meines Lebens. Die Heimfahrt aus Hamburg noch mit dem Gedanken, dass er vielleicht "nur" ohnmächtig wurde, weil es an dem Tag so warm war und er vielleicht Kreislaufprobleme hatte, erschien mir damals endlos. Dann kam das Zittern und Warten beim Ankommen im Krankenhaus, da uns niemand etwas Genaues sagen konnte. Es vergingen Stunden, wo viele Tests gemacht wurden, wir alle Angst hatten aber nur warten konnten. Danach wurde mein Papa für die Nacht auf die Intensivstation aufgenommen und wer selbst mal in so einer Situation war, weiß wie schlimm sich das im ersten Augenblick anhört. Und das Schlimmste war, dass wir danach einfach nachhause fahren mussten, meinen Papa mit seinen Ängsten, auch wenn er sie nicht nach außen gezeigt hat, alleine zu lassen und eine Idee, was überhaupt los ist. Auf dem Weg nachhause weiß ich noch, wie ich einfach nur aus dem Fenster geschaut habe und mir tausend Gedanken durch den Kopf gegangen sind. Ich hatte zwischendurch im Krankenhaus nur aufschnappen können, dass es kein normaler Ohnmachtsanfall war (sonst wäre er wohl auch nicht direkt auf die Intensivstation gekommen), sondern ein Krampfanfall und natürlich malte ich mir schlimme Sachen aus wie eine Hirnhautentzündung oder ähnliches. Dass es ein Tumor sein könnte, daran habe ich nicht einmal gedacht. Die nächsten Tage vergingen ereignislos, wir waren von früh bis spät im Krankenhaus und auch wenn mein Papa nach einer Nacht auf der Intensivstation wieder auf die "normale" Station verlegt wurde, ließ das Gefühl der Ungewissheit und Angst nicht nach. Es wurden weitere Tests gemacht, CTs, MRTs und so weiter und so fort. Irgendwann, gefühlt nach einer Ewigkeit kam dann auf einmal das Thema Tumor auf den Tisch, was mir erst einmal den Boden unter den Füßen wegzog. Ich glaube es hat mich so schockiert, weil ich mich nie mit dem Thema Krebs auseinandersetzen musste. Keiner aus meiner Familie oder meinen Freunden hat/hatte Krebs, für mich war das eine Krankheit, die so schlimm ist, dass ich mir nicht einmal im schlimmsten Albtraum ausgemalt habe, dass es jemanden treffen könnte, den ich liebe. Wir versuchten trotzdem alle stark zu sein, noch war ja auch nichts sicher. Es folgte die Biopsie, also eine Gewebeprobeentnahme, zwei Wochen nach der Aufnahme im Krankenhaus. Die Ärzte bezeichneten den Eingriff eher als Routine aber Operationen am Gehirn sind natürlich nie ohne und als es ihm danach schnell wieder besser ging, konnten wir erst einmal wieder aufatmen. Allerdings fing jetzt wieder das hoffen und bangen an, die Ärzte machten uns sogar etwas Hoffnung und meinten, beim Eingriff sah es aus wie "nur" eine Zyste. Die nächste Woche verstrich. Lukas hat sich in der Zeit übrigens mehr als rührend um mich gekümmert - er hat uns morgens in Krankenhaus gefahren, sich immer darum gekümmert, dass ich was zu essen hatte und mir abends nach einem langen Tag ein heißes Bad eingelassen, mich mit Disneyfilmen versorgt und mich getröstet. Ohne ihn hätte ich das definitiv nicht überstanden, denn meine Mama war selbst ein totales Nervenbündel, musste weiter arbeiten gehen, den Krankenhausalltag bewältigen und war glaube ich ganz froh, dass Lukas sich so gut gekümmert hat. 
Und dann kam der Anruf, an einem Morgen, an den ich mich noch ganz genau erinnern kann. Davor habe ich so viel und so oft geweint aber während des Gespräches war ich so ruhig und gefasst, als die behandelnde Ärztin mir sagte, es gäbe schlechte Nachrichten, habe ich nur gemerkt, wie mein Herz zersplittert ist. Sie sagte etwas von sehr bösartigem Tumor aber da habe ich gar nicht mehr richtig zuhören können, ich war irgendwie ganz weit weg, ich konnte in dem Augenblick nicht einmal weinen, ich glaube es war der Schock. Es war irgendwie wie in einem Film, als würde es nicht mir passieren, sondern jemand anderem und ich würde zusehen. Die Tage danach waren ganz, ganz schlimm. Die ganze Hoffnung war wie weggeblasen, es war vorher unausgesprochen, weil wir alle so sehr Angst davor hatten aber jetzt stand die Frage unausweichlich im Raum - "Was jetzt?" Es wurde direkt eine Strahlentheraphie angesetzt und danach eine Chemo, beides vertrug er soweit gut, es gab schlechte und es gab gute Tage. Schlechte waren, wenn er kaum aufstehen konnte, weil er so kaputt war und seine Kopfschmerzen ihn plagten, gute, wenn er mit uns eine Runde spazieren gehen konnte, wir zusammen lachten und ihm nicht alles weh tat. Und so schlimm gerade die erste Zeit auch war, die guten Tage überwiegten.
Seitdem ist viel passiert - vor ein paar Monaten gab es eine weitere OP, die Therapien schlugen zwar an aber zur Sicherheit haben sie den Tumor doch entfernt und auch diese Operation verlief ohne Komplikationen, er konnte rückstandslos entfernt werden. Ich dachte danach können wir erst einmal aufatmen, damals sah alles so viel schlimmer aus und Monate vergingen, während es ihm den Umständen entsprechend immer noch gut ging. Bis  zu dem Dienstag vor einer Woche, als mein Papa mich nach einem Termin im Krankenhaus anrief und ich wusste, dass es keine guten Nachrichten gab. Bei der letzten Untersuchen konnte man feststellen, dass zwei, immerhin sehr kleine, Tumore zurück (?) gekehrt/neu gewachsen sind. Das war wie ein Schlag ins Gesicht, das war auch das erste Mal seit langem (genauer gesagt seit diesem Post hier), dass ich geweint habe. Es ist einfach so unfair, dass ihm/uns nicht ausreichend Zeit gegeben wird mal durchzuatmen. Es ist verdammt nochmal NICHT fair. Das ist es aber nie oder? Mein Papa ist ein herzensguter Mensch, wirklich, ich kenne kaum jemanden, der so ein großes Herz hat und immer erst an andere denkt...Man ist nie bereit dazu, seine Eltern vielleicht gehen lassen zu müssen aber erst recht nicht, wenn man noch so jung ist. Natürlich bin ich mehr als dankbar für die 22 Jahre, die ich bisher mit ihm verbringen durfte, nicht alle haben so viel Zeit aber es ist dennoch nicht genug. An den meisten Tagen versuche ich nicht daran zu denken aber an schlechten Tagen ist das einfacher gesagt als getan.
 Ich habe mich übrigens nie getraut die Ärzte zu fragen, wie lange die Lebensdiagnose ist, wenn man es googelt was ich euch nicht empfehle, sieht es ziemlich schlecht aus, da mein Papa auch noch den bösartigsten Tumor hat und solange sie nicht sagen, dass sie nichts mehr tun können, hoffe ich nach wie vor auf ein Wunder. Wie ihr seht ist es die reinste Gefühlsachterbahn - ich leide mit, wenn es ihm schlecht geht, ich bin wütend, dass es ihn getroffen hat, ich fühle mich machtlos, bin glücklich, wenn wir für ein paar Momente vergessen, dass nicht alles ok ist, dankbar, dass er die Therapien so gut verträgt, traurig, wenn ich daran denke, wie unbeschwert alles vorher war. Aber eins bleibt immer gleich - die Angst ist seitdem mein ständiger Begleiter. Wenn ich die Sirene eines Krankenwagens höre, muss ich immer daran denken, dass der hoffentlich nicht für meinen Papa ist. Wenn er einen Termin im Krankenhaus hat, habe ich immer Angst zu hören, dass sie vielleicht nichts mehr für ihn tun können. Seitdem habe ich auch selber irgendwie totale Panik Krebs zu haben/selbst mal Krebs zu bekommen, muss ich gestehen...Aber irgendwie lernt man damit zu leben. Damals hätte ich selbst nie gedacht, dass es nochmal so etwas wie einen normalen Alltag geben könnte aber auch das pendelt sich wieder ein, zwischen den endlosen Arztbesuchen, Gängen zu diversen Behörden und allem, was dazu gehört, ich kann euch sagen, dass ein Funken Hoffnung bleibt und man es so durch den Alltag schafft. Mit tollen, gemütlichen Mädelsabenden oder auch nur eine Stunde auf einen Kaffee zusammen, Nachmittage, an denen wir als Familie zusammen sitzen oder etwas spielen, Lukas, der mir mein Lieblingseis mit nachhause bringt und dazu ein paar Folgen Pretty little liars mit mir guckt - mit den richtigen Menschen, die dich unterstützen und für dich da sind, geht es mir jetzt, fast ein Jahr später deutlich besser.

Warum ich euch das alles schreibe? Um euch vielleicht etwas Mut zu machen. Wer selbst betroffen ist, fühlt sich erstmal von allem total überwältigt und fragt sich wie es weiter gehen soll, wie ich es auch selbst so oft getan habe. Aber lasst euch sagen, dass es weitergeht. Es werden wieder Tage kommen, an dem man kaum noch daran denkt, Momente, wo sich alles anfühlt wie früher, als die Krankheit noch nicht da war. Es ist nur ganz wichtig, dass man all diese Gefühle nicht unterdrückt, ich bin ja sowieso ein total emotionaler Mensch und bin ständig am Weinen und so viel wie in den ersten Monaten habe ich in meinem ganzen Leben nicht geweint aber das war zumindest für mich auch richtig so. Scheut euch auch nicht davor professionelle Hilfe zu suchen/holen, falls ihr das Gefühl habt, damit nicht alleine fertig zu werden. Damals hatte ich auch überlegt, gerade anfangs, wo einem alles schnell zu viel wird und ich denke auch heute noch darüber nach, um ehrlich zu sein. Momentan bin ich allerdings noch relativ gefasst und es geht mit den Umständen entsprechend ganz gut. Ich kann euch jedenfalls wirklich nur ans Herz legen - genießt die schönen Momente - die Spaziergänge mit eurem Hund, die Treffen im Cafe mit euren Mädels, Besuche am Wochenende zuhause bei den Eltern, das Serien gucken mit eurem Freund/eurer Freundin. Man nimmt so vieles für selbstverständlich, auch ich habe das getan, aber das ist es nicht. Wenn ich etwas daraus gelernt habe, dann, dass man die Zeit mit seinen Liebsten schätzen sollte.
Ihr Lieben, das war es für heute erst einmal mit dem kleinen Update von mir, ich melde mich bald wieder mit einem neuen Post. Bis dahin - genießt das schöne Wetter und versucht euch meine letzten Sätze aus diesem Post zu Herzen zu nehmen :-) 






Sonntag, 28. Mai 2017

22nd Birthday ♥

Ihr Lieben!
Wie auch dieses Jahr gibt es von mir einen Post über meinen Geburtstag - was ich getragen, gemacht und bekommen habe um genau zu sein :-) Vorweg: Lukas hat sich dieses Jahr mal wieder selbst übertroffen, ich war echt sprachlos! Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, bin ich letzten Donnerstag 22 geworden. Meinen "richtigen" Geburtstag habe ich zusammen mit Lukas und Rita in Hamburg verbracht, wir waren ein wenig bummeln und haben das unglaublich schöne Wetter genossen. Dieses Jahr hatte ich wirklich Glück und konnte sogar ein Kleid tragen, das zeige ich euch ebenfalls weiter unten. Zwei Tage später, am Samstag, haben wir dann bei sehr viel selbstgemachtem Sushi (das war vielleicht eine Arbeit!) und "Schlag den Star" meinen Geburtstag in einer kleinen Runde nachgefeiert. Aber fangen wir einfach mal direkt mit den Geschenken an - das wird allerdings ein seeehr langer Post, also macht es euch doch mit einem Eiskaffee oder so gemütlich, ganz viel Spaß beim Lesen! :-)






Fangen wir mit zwei Beautyhighlights an! Schon tausend mal habe ich euch hier auf meinem Blog (hier und hier zum Beispiel) bereits davon erzählt wie gerne ich mir mal einen Duft von Jo Malone zulegen möchte, da es aber in Deutschland kaum Stores gibt und ich nicht blind bei Douglas bestellen wollte, war Lukas so unfassbar süß und hat mir einen Gutschein für einen Besuch bei Jo Malone in Hamburg und dazu ein Parfum meiner Wahl geschenkt, da er natürlich vom geplanten Tag in Hamburg wusste. Ich habe mich so unglaublich darüber gefreut und habe direkt im Auto schon mal online recherchiert welche Düfte mir denn gefallen könnten. Die Auswahl ist recht groß, ich wusste nur, dass Woodsage & Sea salt, an dem ich mal geschnuppert hatte mir gar nicht gefiel, Blackberry & Bay und Earl Grey & Cucumber hingegen sprachen mich sehr an. Dann kam allerdings die Ernüchterung, als mir dann einfiel, dass der Store wahrscheinlich ziemlich klein ist und man beraten wird. Das klingt jetzt wirklich erstmal etwas komisch aber wer mich etwas besser kennt, weiß, dass ich am liebsten ganz in Ruhe gucke und mich ungern beraten lasse, weil ich mich dabei nicht entspannen kann, wenn mir jemand über die Schulter schaut :-D Ich war schon kurz davor es auf den nächsten Hamburgbesuch zu verschieben, da schoben mich Lukas und Rita auch schon unbarmherzig in den Laden :-D Glücklicherweise hat die Mitarbeiterin telefoniert und so konnten wir drei uns in Ruhe durch alle Düfte schnuppern. Ziemlich schnell hatten wir die beiden oben genannten Düfte in der engeren Auswahl und ich war gerade dabei zu Blackberry & Bay zu tendieren, als mir der Duft Wild Bluebell ins Auge fiel. Einmal aufgesprüht, direkt verliebt! Bei dem waren wir uns auch alle sofort einig, ein schön frischer, leichter und ein wenig blumiger Duft, der wirklich irgendwie besonders ist. Die Verkäuferin hat den Flakon dann wunderschön verpackt - mit Schleife, Tütchen und allem drum und dran, hach, das war schon ein Stückchen Luxus! :-D Für den Preis wird es kein Alltagsparfum für mich sein, eher etwas für besondere Anlässe, haha. Ich habe mir also  jedenfalls völlig umsonst Sorgen gemacht, vor allem weil die Verkäuferin wirklich super lieb und unaufdringlich war. Also ein Besuch im Hamburger Store lohnt sich auf jeden Fall! :-) 

Das zweite, für mich ebenfalls sehr luxuriöse Produkt ist das Lipoil von Clarins. Meine liebe Mimi hat es mir vor einiger Zeit mal gezeigt und davon geschwärmt, die Verpackung, die Pflegewirkung, die leichte Tönung - es blieb für uns beide beim Schwärmen, da das Öl sündhaft teuer ist. Doch was hielt ich beim Auspacken des ersten Päckchens von ihr in den Händen? Ich muss sagen, ich habe ein wenig gekreischt, ein klitzekleines bisschen :-D Können wir bitte einfach mal darüber reden wie unglaublich schon es ist? :-D Hier geht es mir allerdings ein wenig wie bei dem Parfum - ich habe etwas Angst es zu benutzen aber zweimal habe ich mich seitdem getraut und es ist himmlisch! Es zieht schnell ein, hinterlässt die Lippen total zart gepflegt und färbt sie gleichzeitig ganz dezent ein, was einen total gesund und glowy wirken lässt. Ein wirklich wahnsinnig schönes Produkt, danke dafür Mimi! Das ist wirklich wahre Liebe, wenn einem etwas selbst zu teuer ist, man es aber dafür der Freundin schenkt, hach, du Süßi!






Als zweites, großes Geschenk von Lukas (dazu muss man sagen, dass wir einen Tag später ja unseren Jahrestag hatten und seine hier gezeigten Geschenke für beide Anlässe sind, nicht nur für meinen Geburtstag. Nicht, dass es erklären würde wie viel es ist, definitiv zu viel :o) habe ich eine wunderschöne, rosegoldene Uhr von Rosefield, genauer gesagt das The upper eastside Modell, bekommen. Zu Weihnachten habe ich mir ja mit dem Geld das ich bekommen habe eine silberne Uhr von Cluse gegönnt, mit Mesharmband aber diese hier ist zarter, hat ein hübsches,perlmuttfarbenes Ziffernblatt und sieht so schön filigran aus am Handgelenk, hach, ich bin so verliebt!  




Von Lukas Eltern habe ich passenderweise ein Wechselarmband aus Leder bekommen und zwar in diesem super schönen, knalligen Orange - perfekt für den Sommer! Genau diese Uhr plus Band habe ich schon länger auf Instagram angehimmelt, was Lukas wohl wusste :-) Schade, dass das dunkelgrüne Lederarmband nicht draufpasst aber das wird definitiv nicht das letzte Armband sein! 
Ganz lieben Dank hier nochmal an Lukas Eltern, auch für die super süße Whatsapp Nachricht an meinem Geburtstag, ich hatte etwas Pipi in den Augen beim Lesen :-D






Ebenfalls von Lukas ist die Yankeecandle in der Duftrichtung Riviera Escape. Ebenfalls ein sehr frischer, sommerlich Duft, ein wenig blumig und sehr angenehm. Er weiß, dass ich meistens nur die kleinen Votivkerzen kaufe, da mir die Kerzen im Glas zu teuer sind und hat mir dann eine gekauft, total lieb! Wie gut mich meine Lieben kennen, seht ihr am nächsten Geschenk, denn Fredy & Jojo haben mir doch tatsächlich genau dieselbe Sorte geschenkt, nur eben als Teelichter :-D Wir haben alle so gelacht, als ich sie ausgepackt habe :-D 




Zugegeben dieses Geschenk habe ich bereits erahnt, da Lukas mich ganz unschuldig nach dem einen 20,- Rabattcode von Zalando gefragt hat, den ich zuvor erwähnt hatte :-D Hier in diesem Post habe ich euch ja meine matten, dunkelgrünen Hunterboots gezeigt, die ich von meinen Eltern zu Weihnachten bekommen habe und damals hatte ich überlegt, mir irgendwann dieses Jahr nochmal die schwarze, glossige Variante zuzulegen. Das hat sich ja jetzt erledigt, da Lukas wirklich dieses Jahr "all out" gegangen ist und mir auch noch diesen Wunsch erfüllt hat. Ich weiß gar nicht wirklich was ich sagen soll... Ja, ich wiederhole mich aber es ist definitiv zu viel. Jedenfalls freue ich mich natürlich trotzdem unheimlich, Hunter sind auf jeden Fall Schuhe, die mich Jahre begleiten werden, durch jedes Shietwetter hier im Norden und guckt euch doch mal an wie schön die glänzende Variante ist - so verliebt! 





Auch diese Sachen stammen von meinem Freund, es beruhigt mich minimal, dass er wenigstens die Bücher gebraucht gekauft hat, was wir beide immer tun, wenn es nicht gerade Neuerscheinungen sind, bei denen man es nicht abwarten kann sie endlich zu lesen :-D Nach Ein ganzes halbes Jahr und dessen Nachfolger wollte ich so gerne noch mehr von der Autorin lesen. Auf dem Bild oben fehlt noch ein Buch, was gerade bei Lukas zuhause liegt, für die nächste Zeit habe ich auf jeden Fall genug :-D 
Außerdem gab es für mich zwei niedliche Figuren von Funkypop (Lukas und ich nennen sie immer Wackelköpfe :-D) und zwar meine beiden Lieblingscharaktere aus Harry Potter - Hermine und Malfoy. Die beiden haben mich schon immer am meisten fasziniert und wenn ich ehrlich sein soll - ich shippe die beiden sowas von :-D (#Dramione) Selbst J.K Rowling hat mal gesagt, dass sie damals drüber nachgedacht hat, die beiden zusammen zu bringen - hach mein Herz. Ich habe Lukas zu unserem Jahrestag übrigens ebenfalls einegeschenkt, genauer gesagt Altair von Assasins Creed :-)




Von Rita habe ich etwas bekommen, was ich schon seit Ewigkeiten haben wollte - eine Meerjungfrauendecke, oh mein Gott! Perfekt für eine Arielleliebhaberin wie mich, seitdem ich sie habe, lese ich quasi darin, wenn es nicht allzu warm ist :-D Sie ist aus einem super weichen Stoff, ideal für gemütliche Abende und genau das Richtige für jemanden, der sich sowieso immer in seine Decke einrollt :-D Danke für den schönen Tag in Hamburg und das traumhafte Geschenk! ♥ 





Den hübschen Becher, den ihr seht, sowie das kleine Schälchen (davon habe ich noch eins mit anderem Motiv bekommen aber das war gerade im Geschirrspüler :-D) sind beides ebenfalls von Jojo & Fredy, die meine Liebe zu Geschirr zu gut kennen, haha. Ganz lieben Dank für die hübschen Kleinigkeiten, ihr beiden ♥ 
Der Tee, den ich da trinke war übrigens ebenfalls ein Geschenk von V & S, super lecker! 




Mimis' zweites Geschenk war diese wunderschöne, schwarze Velvettasche mit silberner Hardware. Wir haben ja beide eine Liebe zu dieser Art von Tasche und ich muss sagen, durch den Samtstoff ist sie etwas ganz Besonderes :-) Zu einem Streifenshirt, ripped Jeans und hohen Schuhen stell ich sie mir perfekt vor! Ich kann es nur immer wieder sagen - Mimi kennt mich einfach in und auswendig. Sie weiß, was ich haben möchte, ohne, dass ich es selber weiß :-D und das macht sie, unter anderem, als so gute Freundin auch aus! Danke für die beiden tollen Sachen, ich freue mich jetzt schon auf Weihnachten, haha :-D




Das letzte Geschenk von Lukas ist ein niedliches Spiel für meinen Nintendo 3 DS (der übrigens ebenfalls ein Geschenk von ihm war, zu Weihnachten) - Yoshi's new island :-) Bisher hatte ich "nur" Animal Crossing New leaf und das Spiel ist einfach perfekt für unterwegs, ich bin nur noch am Spielen im Bus, zwischen den Vorlesungen an der Uni.. :-D 

Ich weiß, dass ich mich hier eigentlich gar nicht "rechtfertigen" müsste aber ich möchte dennoch ein paar Worte dazu sagen. Ich weiß, dass ich viel, ja zu viel, bekommen habe, gerade von Lukas und ich möchte, dass ihr wisst, dass ich das auf keinen Fall als selbstverständlich nehme, im Gegenteil. Ich bin sehr dankbar für alles was ich bekommen habe und weiß das sehr zu schätzen :-) Also auch, wenn ich ihm das bereits persönlich gesagt habe - ich liebe es, wie du mich an diesen beiden Tagen immer mit Komplimenten, Aufmerksamkeiten und Geschenken überschüttest, ich glaube niemand fühlt sich so besonders wie ich an meinem Geburtstag Danke dafür, Lukas. 





Von Sasha und Vicki habe ich außerdem noch ein kleines Marmorset bekommen (meine Freunde haben, wie ihr sehen könnt, offensichtlich gemerkt, wie groß meine Liebe zu Sostrene Grene ist :-D), was ich für Blogposts oder als Tagebuch benutzen werde und einen tollen Lippenstift von NYX, bei dem alle meinten "Oh ja, das ist eine Nhifarbe!" :-D  
Danke auch an euch ihr beiden Süßis, ihr seid mit meine längsten und auch besten Freundinnen, ich schätze kaum so etwas wie unsere gemütlichen Mädelstage und hoffe, dass wir das in zwanzig Jahren immer noch machen!


Kommen wir zu ein paar kleinen Schnappschüssen von meinem Geburtstag an sich und auch der Feier  :-) Als erstes möchte ich euch mein Outfit zeigen, dann ein paar Bilder mit meinen Freundinnen, Lukas, Rita und von dem tollen Kuchen, den ich bekommen haben.




Im letzten Post habe ich euch das Kleid ja schon gezeigt, es kam dann abends am selben Tag noch an und ich war so aufgeregt! Gott sei Dank hat es wie angegossen gepasst, genauso wie ich es mir gewünscht hatte! Ich konnte es natürlich nicht lassen und musste es dann an meinem Geburtstag direkt ausführen :-D Kombiniert habe ich es, wie auch im Post erwähnt, zu weißen Converse und meiner geliebten Limonadenpäckentasche :-D Wider Erwarten habe ich mich sogar sehr wohl mit der Länge gefühlt, da war ich mir erst etwas unsicher aber irgendwie mag ich es total. Endlich weg von den ganzen kurzen Minikleidern, die bei jedem Schritt hochrutschen und bei denen man nur am rumzuppeln ist! 




Wie ich aus meinem Zimmer einen Tag vorher mitbekommen habe, hatte Lukas mittlere bis sehr schwerwiegende Probleme mit diesem Kuchen :-D Generell arbeiten wir beide nicht gerne mit Gelatine, irgendwie geht da immer etwas schief. Der Teig an sich hat scheinbar prima geklappt, für die Creme hat es dann drei Versuche und mit zwei Päckchen Gelatine gebraucht :-D Aber das Endergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen und er hat himmlisch geschmeckt! Es war ein Zitrone-Buttermilch Kuchen, ein wenig wie Philadephiakuchen, nur eben zitroniger. Auf jeden Fall super lecker, wie ihm jeder bestätigt hat, das hat die Mühe sicher entschädigt, haha :-D





Die Bilder sind alle in Hamburg entstanden. Jedes mal, wenn wir dort sind, machen Rita, Lukas und ich einen Streifen in den tollen, alten Fotoautomaten (beispielsweise in der Feldstraße oder im Schanzenviertel), die es zum Beispiel hier in Kiel gar nicht gibt. Und auch, wenn wir ganz genau wissen, dass es nach dem Münzeinwurf direkt losgeht, wird das erste Bild jedes mal ein Disaster, so auch dieses Mal :-D Die beiden Polaroids haben wir ebenfalls im Schanzenviertel gemacht. ♥ 


So ihr Lieben, das war's dann auch mit diesem unendlich langen Post - ich glaube insgesamt saß ich mit Bilder machen, bearbeiten und tippen mehr als drei Stunden dran und mein Kopf tut echt weh :-D Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen, es ist auf jeden Fall mit einer meiner liebsten Posts zu schreiben, da ich den Tag so auch für mich festhalten kann. 

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal bei allen bedanken, die mir gratuliert (so viele von euch haben mir geschrieben, danke dafür!), mich beschenkt und an mich gedacht haben! Ich bin froh, so unheimlich tolle Freunde, Leser, Familie und Freund zu haben, ihr habt mir den Tag einfach versüßt und ihn ganz besonders gemacht, wofür ich mich aus ganzem Herzen bedanken möchte, fühlt euch ganz doll gedrückt! 

Achja, falls ihr euch gewundert habt, was ich von meinen Eltern bekommen habe - wie fast immer Geld :-D Damit war ich erstmal bei Primark ein wenig shoppen, vielleicht zeige ich euch einen Teil davon bald :-) Ihr hattet hoffentlich auch ein schönes verlängertes Wochenende? Wir waren gestern am Strand und sogar ein wenig im Wasser und heute haben wir gegrillt, das kommende Wochenende wird ja schon wieder ein langes! :-D Ich wünsche euch auf jeden Fall einen guten Start in die Woche und ganz viel Sonne, so wie es bei uns vorhergesagt wurde! :-)